Substanzen im Blick: Benzodiazepine | Xanax, Valium & Co

Kräutermischung, Spice, Synthetische Cannabinoide
Substanzen im Blick: Synthetische Cannabinoide
21. April 2020
Substanzen im Blick: Cannabidiol (CBD)
18. Mai 2020

In diesem Blogbeitrag widmen wir uns den Benzodiazepinen, kurz Benzos. Das sind beruhigende und angstlösende Schlaf- oder Beruhigungsmittel wie Valium, Rohypnol oder Somnubene. Diese werden in der Medizin zur Behandlung von Angst- und/oder Panikzuständen, Schlaflosigkeit, Depression, Unruhe oder Epilepsie verschrieben. 

Das wohl bekannteste Benzodiazepin ist Xanax. Das amerikanische Medikament wird in Österreich unter dem Namen Xanor und in Deutschland als Tafil geführt. Es unterliegt dem Arzneimittelgesetz und ist verschreibungspflichtig!

Durch die Rapszene in den USA wurde das Medikament Xanax als Modedroge populär. Rapper wie Lil Xan oder Lil Peep feiern in ihren Texten den Konsum des Medikaments. Dabei sind Benzodiazepine keinesfalls ungefährlich und sollten auf keinen Fall verharmlost werden!

Warum das so ist, wollen wir euch in diesem Blogbeitrag näher bringen.

Zum Abschluss möchten wir euch noch auf die aktuellen Substanzwarnungen bezüglich Xanax verweisen, die ihr sowohl auf unserer Homepage, als auch bei saferparty Zürich oder checkit! Wien findet. Dort bekommt ihr auch weitere ausführliche Informationen zu Benzodiazepinen und einen wichtigen Hinweis von Checkit Wien, auf den wir euch an dieser Stelle noch aufmerksam machen möchten:

„Im Zusammenhang mit einer Überdosierung oder eines Mischkonsums mit z.B. Fentanyl wurden bereits Todesfälle berichtet. In jüngerer Vergangenheit sind bereits häufiger Benzodiazepin-Tabletten (vor allem XANAX®) auf dem Schwarzmarkt aufgetaucht, die nicht das erwartete Alprazolam, sondern unterschiedliche Substanzen aus den Gruppen der neuen synthetischen Opioide oder der neuen Benzodiazepine enthielten […]. Wir raten dringend vom Konsum ungetesteter, nicht von ÄrztInnen verschriebener Benzodiazepine ab“. 

https://checkit.wien/aktuelles/warnung-synthetisches-opioid-in-benzodiazepin/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unser Webauftritt verarbeitet für den vollen Funktionsumfang Daten. Dafür möchten wir Ihre Zustimmung. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen